Fernweh

ein windiger Tag

Es war ein Sonntag und ich wollte etwas Ruhe. Ruhe wird es auf einer Insel wie Borkum nicht geben, solange die Jahreszeit „Sommer“ heißt, aber mit ein bisschen Ortskenntnis kann man den Massen aus dem Weg gehen. Ich fuhr Richtung Hoge Hörn.
IMG_20180819_123114
Es war windig, ziemlich bedeckt und vergleichsweise menschenleer, außer auf der Aussichtsdüne. Ich versuchte mich in Landschaftsmalerei. Die ledrigen Blätter der Silberpappeln klapperten im Wind.

Am Horizont kannst du das Meer sehen.
(Das ist der Vorteil an so einer Insel: an fast jedem Horizont kannst du das Meer sehen.)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.