das Leben

LOVEmber 2020 #6

„mache einen Spaziergang, auch wenn das Wetter nicht einladend ist“

Das Wetter war aber sowas von einladend, und nach einem halben Tag mentaler Vorbereitung oder was weiß ich (Drecksantriebsschwäche…) war ich nachmittags tatsächlich draußen. Nordisch gehen. Runter zum See, und dann von der anderen Seite ins Dorf rein, das Gschäft wiederfinden, und dann als Konzentrationsübung denselben Rückweg nehmen. Alles supidupi, und dann auch noch was an der Kondizijon getan, das Ganze nämlich zügigen Tempos erledscht. Beim nächsten Gruppentraining laufen die mir nicht mehr alle davon!! (….. zumindest wird der Abstand nicht wieder derart riesig.)

Letzte Nacht hab ich dann geträumt, dass die Reha schon wieder vorbei wäre. Weil der Andrang aufs therapeutische Bogenschießen zu groß war!!! Na toll, hab ich zu Freundin G. gesagt, während wir ihre Wohnung schrubbten, weil sie wegen ihrer fortschreitenden Schwangerschaft nicht mehr in alle Ecken kommt und mit den selbst erzielten Ergebnissen unzufrieden war, warteste n halbes Jahr drauf, dass sie anfängt, und dann wirste nach ner halben Woche wieder nach Hause geschickt. Zum Glück war mir rechtzeitig eingefallen, B. Bescheid zu sagen, dass sie mir all die zuhause vergessenen Dinge nicht mehr bringen muss.

Na ja. Was man halt so träumt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.