alles, was nirgends sonst reinpasst

Tagebau

Der nachfolgende Austausch fand am 15.2. statt, als wir die kleine Februar-Eiszeit hatten. Zuvor suchte ich Wege zum entspannten Spaziergang mit Freundin D und ihren Hunden, bei denen man nicht dauernd auf Eis und Schnee ausrutscht.

-=-=-=-=-

Wart ihr in Monheim zum Wandern?

Nee, im Königsforst südlich von Köln.
Landschaftlich langweilig. War halt nur nackichter Wald auf plattem Land. Nicht mal Lichtungen mit Ausblick auf irgendwas.

Da sind wir verwöhnt im Bergischen Land. Hier ist es einfach sehr abwechslungsreich.

Stimmt! Wir sind gestern in Heinsberg gewesen. Der Weg dahin ist auch sehr öde landschaftlich. Und dann wird’s noch schlimmer beim Tagebau.

Tagebau ist ne Sünde an Gottes Schöpfung.
Irgendwo hab ich mal gelesen, Garzweiler 2 sei jetzt bei 330 unter Null angekommen.
Oder 330 m tief.
Was annähernd aufs gleiche raus kommt, die sind ja nicht so hoch da.

330 m tief: da kannste das ganze Bergische Land reinschütten, bis runter auf Normalnull, dann ist das Loch voll.

Wie sie das jemals renaturiert kriegen wollen, ist mir schleierhaft.

Also gut, Schaufel raus und los! 😉

Nix da! Hände weg vom BL!

Es ist ja auch nicht nur, das Loch mit alten Abraumhalden vollzuschütten und dann ist alles wieder gut.
Erstens fehlt jede Menge Material, zweitens hat der aufgeschüttete Boden keinerlei Halt und Struktur, zu viele Lufteinschlüsse, jede Menge Bewegung drin. Das kann man auf Jahre nicht betreten, geschweige denn bebauen.

Man kann es doch planieren?

Ja, dann wird der Boden verdichtet. Aber es ist trotzdem was anderes als ein „gewachsener“ Untergrund mit diversen Erdschichten, die da seit Jahrtausenden aufeinander liegen. Außerdem sind haufenweise Salze und Mineralien offen, die nicht an der Oberfläche sein sollten. Kommt da Wasser drauf, wird der See eine Lauge, in der nichts leben kann.
Ebenfalls auf lange Zeit.
Da muss dann viel Chemie rein, damit es ph-neutral wird.
Und so weiter und so fort.
Das ist alles noch nicht zu Ende gedacht.

Und dann zanken die Idioten sich um ein paar qm Hambacher Wald.

Da hast du völlig recht. Und Kohle ist eh mehr oder weniger vorbei.
Es sieht echt schlimm aus. Traurig.
Und die Leute sind auch echt arme Schweine. Ich hatte mal eine Freundin, die dorthin gezogen ist und dann mit dem dort lebenden Partner um das 3/4leere Dorf gekämpft hat. Das war echt heftig.

Das kommt dann noch dazu.
Dass um den Profit Willen anderen Leuten die Heimat genommen wird.

Ich habe dazu mal eine Facharbeit lektoriert, so bin ich auf das Thema aufmerksam geworden.
Man lernt, solange man lebt.

Wie man dich kennt, kamen dann noch einige Dokus dazu…

-=-=-=-=-

äh ja, wie wusste die „blaue“ Person das nur?!
zum Vertiefen des Themas empfehle ich eine Doku!


… …
… … …

… die ich leider erst noch wiederfinden muss im weweweh. Das kann also noch ein weweWeilchen dauern. Du bekommst sie dann später zu sehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.