backen, bauen, Flugzeugfliegen

Eukalyptushonig fürs Jesuskind

Kurz darauf (ich war zwischenzeitlich in der leeren Ergowerkstatt angekommen und hatte mein Specksteingedöns ausgebreitet) entspann sich folgender Dialog:

Am Wochenende war ich dann bei meinen Eltern und präsentierte das Känguru.

Meine Mutter zog es aus seinem Tütchen…

Oh, eine Katze!, sagte sie erfreut.

Es! ist! ein! Känguru!!

Ich setzte es richtig hin.

Aber das half nichts. Meine Mutter packte es immer wieder am Schwänzchen und drehte es um.

Seitdem heißt es Katzguru oder Känguratz, und dass es Eukalyptushonig fürs Jesuskind im !Beutel! mitgebracht hat (welche Katze hat denn einen Beutel?!), scheint völlig unerheblich zu sein.

Bei solchen Kreativanarchos machste nix.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.