Heimatland

Selbstbestimmte Sammlung

Fotos zum aktuellen Thema der Korrekten Bande: Selbstbestimmtes Leben
(bei einigen Fotos frag ich mich allerdings, wie ich da aufs Thema Selbstbestimmung gekommen bin)

in guter alter Vorgartentradition siehst du von links oben:

  • Die zweite Wahl als Foto zu Kein Betriebsausflug aus dem vorigen Vorgarten
  • ein interessantes Foto namens „Industriebrache“, das ich mit meinem allerersten fotografierfähigen Telefon geknipst habe, vermutlich irgendwo in Remscheid, ich weiß es nicht mehr. Jedenfalls war es 2009.
  • Die Hinteransicht von Schloss Burg an der Wupper. Man beachte die Harmonie an Fensterrahmen, Flagge und Kastanienblüten!
  • Ein florales Arrangement, das ich 2016 in einer Gärtnerei knipste, weil es mich (Gestalttheorie!!) so fröhlich anlächelte. Folgerichtig heißt das Foto „Freut euch“. Es liegt seit geraumer Zeit im rechten oberen Viertel auf dem virtuellen Schreibtisch und erinnert mich ans fröhlich-sein.
  • „Luftschlange an Teelicht“.
  • Die beiden Leutchen stehen vor einem Altenwohnheim im Norden Remscheids herum.
  • Ein Stück vom damals noch sehr grünen und unbeschadeten Wald unterhalb der Burg. Es war Anfang bis Mitte Mai 2012 (das weiß ich, ohne in den Bildeigenschaften nachschauen zu müssen) und ich machte mein Praktikum im Forstamt – wobei ich das Amt nur von außen gesehen habe – und dort stand ich mitten im vierten Revier.
  • eine Birke, die im Sonnenschirmständer wächst. Der steht auf der Terrasse meiner Eltern. Mittlerweile, glaub ich, hat mein Vatter das Bäumchen ausgewildert. Wahrscheinlich besucht er es regelmäßig und schaut, ob alles gut ist.
    An dieses „betreute Aufwachsen“ dachte ich übrigens, als ich letzten Sommer auf Borkum die selbstbewusste Königskerze sah, die mich genau deswegen sehr zum Lachen brachte.
  • Ein Gummistiefelhalter, gesehen in Leverkusen, einer kleinen Hofstelle zwischen Lennep und Engelsburg
  • Derselbe Talabschnitt wie zuvor und ziemlich sicher auch am selben Tag, aber etwas näher am Erdkern. Lasst uns ein Heimatlied anstimmen!
  • Eine Wüste in Israel. Frag mich nicht, was das Bild in dieser Sammlung zu tun hat. Es ist auch gar nicht meins, ich war nie in Israel (Wüsten sind nicht so meins, zu wenig Grün). C. hatte es mir damals geschickt, als sie zum Auslandssemester oder wegen ihrer Doktorarbeit oder weißdergeier