das Leben

Die Kreativitäterä der Adresszeile

Brief an … na rate

Ich bemerke doch eine starke und zunehmende Tendenz zur Verdrängung in mir. Ich will nichts mehr hören über Inzidenzwert und Vakzin (ist dir mal aufgefallen, dass Vaccine und Vaccinium total viele gleiche Buchstaben haben? Ob es da Zusammenhänge gibt?!) und wer warum wie viele Mitglieder seiner Familie per Vorteilsnahme-im-Amt beim Impfen bevorzugt hat und jetzt nicht mal Unrechtsbewusstsein erkennen lässt und so forter und so weit.
Heute war im Poschtkäschtle ein Brief von der Stadt Remscheid an:

huch … wissen die mehr über mich als ich?!

Ich dachte ja bisher, Familie wär dieses Dings mit Kindern und so. Oder wenigstens ein Begriff für eine kleine bis mittlere Gruppe von Menschen, die in einem engeren (u.U. verwandtschaftlichen) Verhältnis zueinander stehen und mehereren Generationen angehören. Wenn jetzt sogar eine Einzelperson Familie sein kann, will ich demnächst auch eine Gruppe sein. Da wird’s dann jedenfalls einfach mit dem Mehrheitsentscheid.

Willst du alte Neugiernase jetzt auch noch wissen, was Stadt Remscheid der Familie Pfläging schreibt? Das erzähl ich dir, aber lass uns vorher noch eine kleine Übung zur Stärkung der Koordination machen.

Hebe deine Hände.
Führe sie mit der Handfläche an deinen Kopf (wohin am Kopf ist nicht so wichtig), sodass leichter Körperkontakt entsteht.
Fortgeschrittene können die Übung mit einer Hand durchführen.

Das ist gemeint, wenn man sagt „pack dir am Kopp“ (was natürlich in geringem Maße dialektisch unterworfen wurde).

Im Briefumschlag befanden sich ein Brief mit erklärenden Worten, gezeichnet vom OB und dem Leiter des Krisenstabs, dass ich als nach dem sgb ii oder sgb xii berechtigte Person unter Berücksichtigung des vom Land zugewiesenen Kontingents je eine FFP2-Maske und eine OP-Maske erhalten dürfe. Selbige lagen dem Schreiben bei. UNVERPACKT!!! Und eine bebilderte Anleitung, wie diese korrekt zu tragen und nach dem Absetzen zu entsorgen seien.

Das ist doch wirklich prima. Ein Jahr nach Ankunft der Pandemie in dieser schönen Stadt dürfen jetzt zwei Mitglieder meiner Familie raus. Oder eins darf zweimal raus. Per Mehrheitsentscheid entscheide ich, dass ich das bin.
Das ist die ganz neue Freiheit.

P.S.: Rischtsch. Die verschicken UNVERPACKTe Masken zu Zeiten einer Pandemie, die sich über Aerosole verbreitet.
echtjetz.
Versteh mich nicht falsch, Verzicht auf Plastik und Müll ist super. Grundsätzlich.

p.p.s.: wie gesagt. Pack dir am Kopp, wennze ihm findest.