das Leben

LOVEmber 2020 #21

Pardon! Gestern war ich offensichtlich intensiv mit anderen Dingen beschäftigt. Ich tat zwar diverse Blicke in den Park, machte aber keine Fotos davon. Heute soll ich ein gutes Buch lesen. Ich halte mich wieder nicht an die Vorgaben. Statt zu lesen spiele ich mit mir selbst AZUL. Verfügt man über die Gabe der „vorübergehenden friedlichen Persönlichkeitsspaltung“, ist das ein Klacks, außerdem gewinnt man immer. Nur etwas Konzentration ist nötig um zu wissen, wer gerade dran ist.

Und wer die Eins genommen hatte! In meinem Nachbau ist das der dunkle Kiesel in Bildmitte.
Diesen prachtvollen Frühlingsblüher fand ich heute auf dem Weg ins …. ähm, Städtchen? Dorf? Lassen wir das: auf dem Weg zum einkaufen. Sozusagen der Blick in den Park, ein halbes Jahr zeitversetzt.
In der absolut richtigen Jahreszeit befindet sich dieser kleinblättrige Cotoneaster. Das dürfte ungefähr dieselbe Sorte sein wie mein Bäumchen zuhause im Garten.
Erflammt in heftiger Leidenschaft für den Herbst!

Tante Thalie blickte übrigens auch in den Park. Termingerecht.